Wie kann Schwarzkümmelöl Ihre Gesundheit stärken?

Wenn Sie einen Blick auf die Hunderte von wissenschaftlichen Peer-Review-Artikeln werfen, die über den Nutzen von Schwarzkümmelöl veröffentlicht wurden, ist eine Tatsache klar: Es gibt nur wenige Probleme, die es dem Körper nicht abnehmen kann. Mit praktisch keinen Nebenwirkungen ist die Heilkraft von Schwarzkümmelöl – zurück von Schwarzkümmelkernen – eigentlich unglaublich, und es erschüttert den Verstand, dass die meisten Menschen noch nie davon gehört haben!

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, worum es bei Schwarzkümmelöl geht, zusammen mit all den wunderbaren Vorteilen von Schwarzkümmelöl da draußen.

Was ist Schwarzkümmelöl?

Schwarzkümmelöl wird aus den Samen der Schwarzkümmelpflanze (Nigella sativa) gewonnen, die zur Familie der Ranunkulusgewächse (Ranunculaceae) gehört. Die Schwarzkümmelpflanze stammt aus Südwestasien, dem Mittelmeerraum und Afrika. Es wird seit Jahrhunderten wegen seiner aromatischen und geschmackvollen Samen angebaut, die als Gewürz oder als pflanzliche Medizin verwendet werden können. Schwarzkümmelöl wird auch allgemein als Schwarzkümmelöl bezeichnet. Seien Sie vorsichtig, da Schwarzkümmel nicht mit echtem Kreuzkümmel (Cuminum cyminum), schwarzem Pfeffer, schwarzem Sesam oder schwarzem Cohosh verwechselt werden sollten.

Möglicherweise wurde die vielversprechendste Forschung durchgeführt, um Nigella sativa mit multiresistenten Bakterien zu verbinden. Das ist eine wirklich große Sache, denn diese sogenannten „Superbugs“ werden zu einem erheblichen Risiko für die öffentliche Gesundheit. Nach Angaben des National Institute of Health:

  • Bakterien- und Virusstämme, die antimikrobiell resistent sind, werden praktisch unheilbar, darunter HIV, Staphylokokken, Tuberkulose, Grippe, Gonorrhö, Candida und Malaria.
  • Zwischen 5 Prozent und 10 Prozent aller Krankenhauspatienten entwickeln eine Infektion durch Superbugs.
  • Mehr als 90.000 dieser Patienten sterben jedes Jahr, gegenüber 13.300 Patienten, die 1992 gestorben sind.
  • Menschen, die mit Superbugs infiziert sind, haben in der Regel längere Krankenhausaufenthalte, benötigen eine kompliziertere Behandlung und erholen sich nicht so gut.

Eine Studie, die von Forschern des Jawaharlal Nehru Medical College durchgeführt wurde, untersuchte, wie stark Schwarzkümmelöl gegen einige dieser Superbugs ist und kombinierte es mit mehreren Antibiotika wie Amoxicillin, Gatifloxacin und Tetracyclin. Laut der Studie „Von 144 getesteten Stämmen, von denen die meisten gegen eine Reihe von Antibiotika resistent waren, wurden 97 durch das Öl von Schwarzkümmel gehemmt“.

Neben dem Oregano-Öl gibt es nur wenige Dinge auf der Welt, die diese Art von Potenz gegenüber Mikroben aufweisen. Die Studie ergab, dass sie besonders wirksam gegen multiresistente Stämme von P. aeruginosa und S. aureus ist.

Der Schlüssel zum Verständnis, warum Schwarzkümmelöle auf diese Weise dem Körper zugute kommen, liegt darin, dass sie reich an drei wichtigen natürlichen Chemikalien sind: Thymochinon (TQ), Thymohydrochinon (THQ) und Thymol. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf diese erstaunlichen Komponenten des Schwarzkümmelöls werfen.

Die Kraft hinter Schwarzkümmelöl wirkt sich positiv aus: Phytochemikalien

In dem Bestreben, eine Lösung für das wachsende antimykotikaresistente Problem der Menschen mit Hefen und Schimmelpilzen anzubieten, wurde eine aktuelle Studie durchgeführt, um festzustellen, ob Nigella sativa Samenöl helfen könnte. Veröffentlicht im Egyptian Journal of Biochemistry & Molecular Biology, testeten Wissenschaftler Thymol, TQ und THQ gegen 30 menschliche Krankheitserreger und waren überrascht, das zu entdecken:

  • Jede Verbindung zeigte eine 100-prozentige Hemmung für die 30 untersuchten Krankheitserreger.
  • Thymoquinon war die beste antimykotische Verbindung gegen alle getesteten Dermatophyten und Hefen, gefolgt von Thymohydrochinon und Thymol.
  • Thymol war das beste Antimykotikum gegen Schimmelpilze, gefolgt von TQ und THQ.

Was diese Studie uns sagt, ist, dass Nigella sativa Öl eine sehr einzigartige chemische Zusammensetzung trägt, die nicht nur einzeln, sondern vor allem auch gemeinsam wirksam ist. Im Wesentlichen beweisend, dass Pilze und Schimmelpilze in Gegenwart dieser Phytochemikalien nicht existieren können, ist es kein Wunder, warum die Forscher versuchen, das hervorragende Problem des Schwarzkümmelöls zu lösen.

Thymochinon: Als Wirkstoff im Schwarzkümmel untersuchen die Forscher TQ seit den 1960er Jahren. Es ist bekannt für seine antioxidativen, entzündungshemmenden und krebshemmenden Eigenschaften, die bei Enzephalomyelitis, Diabetes, Asthma und Karzinogenese helfen sollen.

Interessanterweise wirkt Thymochinon als freies Radikal oder als effektiver Superoxid-Radikalfänger, zusätzlich zur Erhaltung der antioxidativen Enzyme Glutathionperoxidase und Glutathion-S-Transferase. Sowohl Glutathionperoxidase als auch S-Transferase werden als wichtige Entgiftungsmittel angekündigt und helfen in zellulären Antioxidantien-Abwehrsystemen, weil sie die Leber vor Giftstoffen schützen.

Thymohydrochinon: Ähnlich wie Thymoqinon ist Thymohydrochinon einer der stärksten natürlichen Acetylcholinesterase-(AChE)-Hemmer auf dem Planeten. AChE-Hemmer sind Chemikalien, die die Enzymaktivität stoppen, was die Zeit verlängert und die Menge des Neurotransmitters Acetylecholin im Gehirn aktiv bleibt. Um Ihnen eine Vorstellung von ihrem Nutzen zu geben, werden Acetylcholinesterase-Inhibitoren pharmazeutischer Qualität medizinisch eingesetzt, um eine Vielzahl von Erkrankungen zu behandeln, einschließlich:

  • Apathie
  • Alzheimer-Krankheit
  • Autismus
  • Glaukom
  • Demenz
  • Myasthenia gravis
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Haltungs-Tachykardie-Syndrom
  • Schizophrenie
  • Parkinson-Krankheit

In Anbetracht der Tatsache, dass der pharmazeutische Ansatz für diese Krankheiten mit hohen Kosten für den Patienten verbunden ist, bietet er buchstäblich Millionen von Menschen Hoffnung, um zu erfahren, dass sichere, pflanzliche Lösungen eine praktikable Alternative sind!

Thymol: Der Wirkstoff, der dem ätherischen Thymianöl seine medizinischen Eigenschaften verleiht, Thymol ist ein natürliches Monoterpen, das eine Reihe nützlicher Eigenschaften besitzt. Zum Beispiel:

  • Es wird häufig als Tuberkulozid und Viruzid eingesetzt, um TB und verschiedene Viren abzutöten.
  • Es wird als medizinisches und universelles Desinfektionsmittel verwendet.
  • Es handelt sich um ein schnell abbauendes, nicht persistentes Pestizid.
  • Es wird auch in Lebensmittelaromen, Parfüms, Mundwasser und sogar in der Kosmetik verwendet.
  • Diese unglaublichen Phytochemikalien führen zu allen möglichen Vorteilen von Schwarzkümmelöl…